BEAUTY body

DIY Bodybutter mit Naissance

Wann immer es möglich ist Kosmetik selbst herzustellen, bin ich mit von der Partie! Vor Jahren schon hatte ich eine Phase, wo ich am liebsten alles radikal reduziert hätte um nur die reinsten Inhaltsstoffe an meine Haut zu lassen und demnach auch bestimmte Produkte einfach selbst anzumischen. Da ich aber vor allem die Duftkompositionen diverser Marken sehr mag, ließ ich von dem Vorhaben schnell ab – denn ich erreichte nie die perfekte Verteilung der ätherischen Öle. Und Geduld gehört leider nicht zu meiner größten Stärke. Wenn ich also Anleitungen in die Finger bekomme, brenne ich sie auszuprobieren. 

Naissance ist ein Shop, der 100% natürliche Produkte anbietet, mit denen sich die verschiedensten Produkten herstellen lassen. Dabei legen die Betreiber großen Wert auf Transparenz über die Herkunft der verschiedenen Rohstoffe und gewährleisten durch eine direkte Zusammenarbeit mit Anbauern auf der gesamten Welt sowohl Nachhaltigkeit als auch Qualität. 

Ich erhielt zum Testen ein Kit für eine Whipped Body Butter, die herrlich schnell und einfach herzustellen ist. Dabei ist die unraffinierte Sheabutter in Zusammenarbeit mit einer Kooperative von über 600 Frauen aus Ghana gewonnen, die durch die Produktion 2400 Menschen ernähren kann. Darüber hinaus konnten aus dieser Arbeit Brunnen für sauberes Trinkwasser, Schulen und sogar eine Kindertagesstätte gebaut werden. Dies alles ist nur der Anfang, denn weitere Produkte sind geplant. 

Alles, was ihr benötigt, ist:

100 g unraffinierte Shea Butter
60 ml Aprikosenkernöl
2 ml Lavendelöl (ca. 20 Tropfen)     

20 ml Vitamin E Öl                             

Lasst die Sheabutter in einem Wasserbad schmelzen, rührt das Aprikosenöl hinein und nach wenigen Minuten Abkühlzeit lechzen Lavendel und Vitamin E schon danach der Party beizuwohnen. Lasst sie im Kühlschrank ca. eine Stunde allein weiter feiern. 

Laut Rezept muss die Masse nun noch mit drei bis fünf Minuten cremig geschlagen werden, doch leider habe ich es trotz Thermomix-Power partout nicht erreicht. Somit kann ich keine whipped cream vorweisen, dennoch einen herrlich duftenden Bodybalm. Man siehe also, es entfällt sogar Arbeit, wenn ihr die Masse einfach runterkühlen lasst. 

Das Grandiose an solch einfach DIY Rezepten ist ihre Tauglichkeit als Geschenk. Düfte und Hautbedürfnisse können individuell angepasst werden und es bleibt ein persönliches Geschenk, worüber sich jeder freut. 

Trust me.

Seit Jahren probiere ich schon neue Rezepte aus, die dann an Weihnachten den Beschenkten beglücken. Und dieses Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen – eine herrlich leichte und geschmeidige Textur, die wunderbar auf der Haut gleitet. Gepaart mit dem Lavendelduft ein Verwöhnmoment par excellance.

0 Kommentare zu “DIY Bodybutter mit Naissance

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: