BEAUTY make up review stories tutorial

Vintage Look mit Bésame Cosmetics Pinseln

So sehr ich es liebe mit Make Up zu spielen und jede Neuerscheinung in der Naturkosmetik mit Frohlocken begrüße, so unzufrieden bin ich oft mit dem Packaging. Es ist eine Sache, ob es qualitativ hochwertig ist und eine andere, ob es den Geschmack des Kunden trifft. In der Regel gehen die Marken mit der Zeit und Neugründungen greifen selten auf Ästhetik der vergangenen Jahre zurück. Wenn man aber einen ganz anderen Ästhetiksinn als den derzeit vorherrschenden hat, wird es schwer. Bésame widmet sich den 20er-50er Jahren und trifft damit voll in mein Herz. Neben der Schönheit ihrer Produkte findet man aber auch heutzutage ungewöhnliche Formen. Mascara kommt nicht in Tubenform und die Foundation wird mit einem Pinsel aufgetragen, der vielmehr an eine Bürste erinnert. Somit macht also auch der Akt des Schminkens zur Zeitreise.

Bésame sandte mir einige Produkte zum Testen zu – in meinem Youtube-Video könnt ihr die Pinsel im Einsatz sehen könnt.

thumb

Die Brush Organizer Roll ist in einem edlen, dunklen Rot gehalten und wird gebunden. Sie kommt wie üblich mit einer Lasche, die die Pinsel schützt. Von Sekunde eins bin ich verliebt in dieses Schmuckstück, das auch von der Qualität überzeugt.

Die Short Hair Contour Brush erinnert wie oben erwähnt an eine Bürste. Die Borsten sind sehr weich und ich war sehr gespannt wie sie die Foundation aufträgt. Die Handhabung ist sehr organisch, denn der Pinsel gleitet wie von selbst über das Gesicht. Durch die große Fläche verteilt sich das Produkt sehr gut. Leider wird auch viel Foundation geschluckt, was sich aber vermeiden lässt, wenn das Make Up vorher auf dem Gesicht punktuell aufgetragen wird und der Pinsel erst dort das Produkt aufnimmt. Das Finish ist wunderbar natürlich. Contouring-Produkte lassen sich damit ebenso sehr gut auftragen, denn die weichen Haare kreieren eine sehr gleichmäßige Kontur.

IMG_4234

Der Lidschattenpinsel überraschte mich sehr, denn er trägt sehr gut Produkt auf, kann aufgrund der Form Kontur geben, und er verblendet exzellent. 3 in 1 – was will man mehr!

Der Rougepinsel ist mein Highlight – obwohl er recht gewöhnlich anmutet, hatte ich noch nie solch einen weichen und natürlichen Pinsel für Blush-Produkte. Er verläuft in der Mitte spitz zu, sodass er nicht nur Puder, sondern auch Creme-Produkte perfekt einarbeiten kann. Kontur und Bronzer lassen sich ebenso natürlich mit dem Pinsel kreieren.

Das Mascara Brush Set kann für Wimpern, Eyeliner und Augenbrauen verwendet werden. Der Linerpinsel ist sehr präzise, liegt gut in der Hand und ich kann wunderbar damit arbeiten. Obwohl ich so einige dieser Art in meiner Sammlung habe, gehört dieser zu meinen Lieblingen. Der Mascara-Pinsel ist recht hart, weshalb ich persönlich lieber die Brauen damit bearbeite. Dennoch ist es ein Erlebnis die Wimpern mit einem Cake Liner zu schminken. Im Video habe ich das Produkt von rms verwandt und ich hoffe, sie überarbeiten die Formulierung um mehr Haltbarkeit zu garantieren.

IMG_4257

Meine Freude möchte ich nun an euch weitergeben und verlose drei Make Up Produkte der Marke. Der Lippenstift ist ein klassisches Rot, das als Replikat der 20er Jahre angegeben wird. Das Vanilla Brightening Powder hilft gegen Rötungen, das Brightening Violet Powder kaschiert Augenringe. Auch hier ist das Packaging herrlich nostalgisch und verströmt romantische Vintage-Vibes.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen:

  • folgt mir auf Instagram und abonniert meinen Youtube-Kanal;
  • hinterlasst mir hier oder bei Instagram einen Kommentar und verratet mir ohne welches Make Up Produkt ihr nicht leben könnt.

Der Gewinner wird am 22.07. per Zufallsgenerator ausgewählt.

 

Au revoir,
eure Nicole.

4 Kommentare zu “Vintage Look mit Bésame Cosmetics Pinseln

  1. Vielen Dank für deinen tollen Post. Dein Video dazu habe ich schon vorher verschlungen und bin wirklich begeistert von diesem Eindruck. Was ich auf jeden Fall noch anmerken möchte, ist, dass ich es großartig finde, dass du Wert auf Naturkosmetik legst. Ich bin fast komplett auf Naturkosmetik umgestiegen und bereue es in keinerlei Hinsicht.
    Lange Zeit war für mich das Thema schminken oder gar Kosmetik eher ein heikles Thema. Trotz des Versuchs mich schöner zu finden, ist es lange ausgeblieben. Vielleicht lag/liegt es auch den fehlenden Kenntnissen und Pinseln. Doch seit ein paar Monaten bin ich verliebt in Lippenstifte. Gerade die Matten haben es mir angetan. Und das habe ich nur einer Freundin zu verdanken, die meinte, ich solle es mal ausrobieren. Dadurch fühle ich mich nicht nur schick sondern gleich viel eleganter und weiblicher.

    Liebste Grüße Loraina ♡

    • madamerhos

      Liebe Loraina, vielen lieben Dank für deine Worte! Ich entschuldige mich vielmals für die verspätete Antwort! Ja, das Tolle am Styling der damaligen Jahrzehnte ist, dass sich jede Frau so zurechtmachte, wie es ihrem Typ am besten schmeichelte – statt wie heute zu schauen, was gerade Trend ist. Was dazu führt, dass viele Frauen sehr lang nicht mit sich zufrieden sind. Deshalb ist es mir auch wichtig die damalige Attitüde auszuleben – man trägt das, was einem steht, was zu einem passt. Es geht gar nicht darum seine Problemzonen zu kaschieren – sondern schlichtweg seine Vorzüge mehr zu betonen. Und ich gehe da völlig mit dir konform – ich bin auch Team Lippenstift:) In vielen Jahren Unsicherheit war das mein MakeUp Produkt, das mich stets selbstbewusst machte. Und irgendwann braucht man ihn nicht mehr für sein Ego, sondern trägt ihn, weil man es einfach möchte. Ein tolles Gefühl! Lieben Gruß, Nicole

  2. Wunderschöner Look, tolles Video und die Sachen wecken nostalgische Gefühle, so schön <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: